Startseite > Allgemein, BRD / Deutschland, Gesellschaft, Internationale Politik > Lesereise hinter Gitter – Jurnalistin unter Terrorverdacht

Lesereise hinter Gitter – Jurnalistin unter Terrorverdacht

 

Wie die Telepolis-Autorin Heike Schrader ins Visier des Staatsschutzes geriet

 

Harald Neuber link2.gifHeise.de

Quelle link2.gifHeise.de

 

 

Es sollte eine gewöhnliche Lesereise werden. Ein halbes Dutzend Termine hatte Heike Schrader, die auch für Telepolis link2.gifschreibt, vor den Weihnachtsfeiertagen vereinbart. Am Montag traf sie aus der griechischen Hauptstadt Athen auf dem Flughafen Köln-Bonn an, um unter anderem in Berlin und Nürnberg ein Sachbuch vorzustellen. Doch der Routineeinsatz begann mit einer unangenehmen Überraschung. Noch auf der Gangway wurde die 42-jährige Publizistin von Beamten des Bundeskriminalamtes festgenommen. Schrader, die mit ihrem griechischen Ehemann seit Jahren in Athen wohnt und für zahlreiche deutsche Medien tätig ist, wird vorgeworfen, an der „Bildung terroristischer Vereinigungen“ beteiligt und „flüchtig“ gewesen zu sein. Wenige Wochen, nachdem die Bundesanwaltschaft im Fall der „militanten gruppe“ (link2.gifRichter prüfen Terrorvorwurf) ein rechtswidriges Vorgehen bescheinigt wurde, zeichnet sich ein neuer Justizskandal ab.

pdf.jpg


 

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s