Reich ins Heim

Wie kann das Böse, wenn es in der Maske des Guten auftritt, entlarvt werden? Diese Frage ist von universeller Bedeutung und wurde vom Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel gestellt, die er leider nicht beantwortet hatte. Wiesels Frage ist äußerst wichtig und daher sehr lobenswert und verdienstvoll. Die zitierte Frage kann er aus guten Gründen nicht beantworten, weil Fragen von prinzipieller und universeller Bedeutung nur von jenen Menschen beantwortet werden können, welche wahrheitsorientierter Reflexion fähig sind. Die Antwort aufWiesels Frage kann daher nur lauten:

Die moralische Verlogenheit des Bösen, demaskiert sich durch die Repräsentanten selbst, denn die moralische Verlogenheit ist ein wesentliches Charakteristikum jener Menschen, welche das Böse repräsentieren.

Die moralische Verlogenheit der Repräsentanten des Bösen liefert jene antideutsche Zeitung, welche sich mit dem Pseudonym „Süddeutsche Zeitung“ maskiert.

Unter dem Titel »Die Waffe der Erinnerung«, publizierte die Süddeutsche Zeitung (SZ, 21./22. Aug. 1999) folgendes nobelpreisverdächtige Wiesel-Postulat: »Nie wieder Rassismus, nie wieder eine Politik, die darauf abzielt, den anderen zu schmähen, zu verfolgen, zu erniedrigen.« Moral und Predigt sind kaum Grenzen gesetzt. Heiter geht es weiter, in der Wochenend-Ausgabe (Claudius Seidel, Süddeutsche Zeitung, 04./05. Oktober 1997) stellte das Blatt die rhetorische Frage »Was ist deutsch?« und beantwortete sie wie folgt: »Deutsch war für den Rest schon der mittelalterlichen Welt ein Schimpfwort, das plump, versoffen und brutal bedeutete. Deutsch ist, wer zum Volk der Mörder gehört. Deutsch wurde, als Hitlers Herrschaft zu Ende war, endgültig zum beschmutzten Wort.«

Ein und dieselbe Zeitung, welche nach Elie Wiesel postulierte „Nie wieder Rassismus, nie wieder eine Politik, die darauf abzielt, den anderen zu schmähen, zu verfolgen, zu erniedrigen“, publiziert rassistische Verbalinjurien, die darauf abzielen, andere (die deutschen) zu erniedrigen und aufs tiefste zu beleidigen. Die Maskerade hat einen Namen und einen Auftrag: „Süddeutsche Zeitung“, ein kompetenter Mummenschanz, Kostümfest und Karnevals-Ausstatter. Die moralische Verlogenheit der Verleger, Redakteure und Herausgeber dieses antideutschen Hetzblattes, dessen Titelseite bereits eine klare Botschaft innehat und sich in großen Lettern manifestiert; denn obwohl nach ihrer Meinung das Wort „deutsch“ seit dem Mittelalter ein Schimpfwort ist – das versoffen, plump und brutal bedeutet, – obwohl dieses Wort erst nach Hitlers Herrschaft zum beschmutzten Wort wurde, präsentiert sich diese Zeitung als die „Süddeutsche Zeitung“, Eine große Tageszeitung aus Deutschland.

Sollten die Herausgeber und Verleger dieser Zeitung wirklich Deutsche sein, würde man die Deutschen dann systematisch diffamieren, kriminalisieren und dies in einer ungeheuerlichen Art und Weise praktizieren, für die ich kaum Worte finde? Sechzig Jahre US-Pädagogik geht an keiner Volksseele, mal eben so vorüber. Der Tot hat viele Gesichter, er kann schmerzlos im Schlaf oder schmerzhaft und bewusst erfahren werden. Den Volkstod und das Verdummen der Menschen mit ansehen zu müssen, ist auf besonders schmerzhafte Weise zu erfahren. Wer einmal „erwacht ist, wer nach und nach mit offenen Augen durch das Land wandert, der hat sich selbst einer Gehirnwäsche unterzogen, so verrückt das auch klingen mag. Dieses Bewusstsein wieder zu unterjochen, scheint genauso schwierig, wie glücklichen Human-Ressourcen ein „Verstands-Update“ aufzuschwatzen. Format C, um es mal ganz platt auszudrücken.

Die deutschfeindliche Propagandamaschinerie kann/ist überall dort „zuhause“, wo Repräsentanten des Bösen die uneingeschränkte politische Macht besitzen, die Medien beherrschen und die gewünschte Meinung in Mundgerechten Häppchen servieren, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, oder 52 Wochen im Jahr, je geistloser desto schmerzfreier.

Manchmal tritt das Böse in der Maske des Guten auf. Wie lässt es sich da demaskieren? Und woran erkennen?

„Gutmensch“ Elie Wiesel

Resümee: Die moralische Verlogenheit, Hauptwesensmerkmal jener Leute, die sich mittels politischer Propaganda repräsentieren. Die Machtinstanzen der Repräsentanten und Gutmenschen haben ausschließlich negative Folgen, denn diese moralischen Falschmünzer haben nur Kraft zur Zerstörung. Ihre Herrschaft führt zwangsläufig zum genauen Gegenteil von Kultur und Volksgemeinschaft: zur Barbarei.


_

  1. zdago
    13. Juli 2009 um 14:28

    @Kann es sein, dass uns die US Faust nach 60 Jahren Gehirnwäsche gerade wieder freilässt?

    Nein – es sind nur andere Fesseln. Militärisch – die uns umzingelnden Freunde Polen und Frankreich sind der BRD inzwischen weit überlegen und können jederzeit aktiviert werden.
    Wirtschaftlich – Deutschland ist in jeder Form abhängig von den usn umzingelnden „Freunden“ – kein Ölhafen – abghängig von Rotterdam – insustrielle Produktion in vielerlei Hinsicht abhängig von unseren „Freunden“.
    Schauen sie sich das beispiel Österreich an und wie Schröder sort eine ungewählte Regierung aufgezwungen hat – ohne den Einsatz von Militär.
    In jedem größeren Konzern und Bank sitzen unsere amerikanischen Freunde!
    Unter diesen Umständen ist es mit der neuen Generation der Sklaven aus Gewohnheit nicht mehr notwendig, den amerikanischen Strick offen anzuziehen.
    Aber er liegt noch bereit, lesen sie den Artikel vorher.
    mfg zdago

  2. Kersti Wolnow
    11. Juli 2009 um 14:27

    Kann es sein, dass uns die US Faust nach 60 Jahren Gehirnwäsche gerade wieder freilässt? Wenn man im Fernsehen wie zufällig alles in schwarz/rot/gold Stich sieht, wenn Prospekte überall ein Fähnchen tragen, wenn Blogs wie dieses und die vielen anderen frei herumschreiben dürfen? 2006, die geradezu „verordnete“ Fähnchenschwingerei, die ich aus Protest nicht mitgemacht habe, sollte das die Endphase der Besatzung eingeläutet haben? Geschichte passiert niemals zufällig, sie wird von langer Hand von den grauen Eminenzen im Hintergrund organisiert. Mal schauen, was sie uns dieses Jahr so verordnen.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s