SCHWEINEREI ! • Update 05.03.09

Stuttgarter Impfsymposium 5 Referenten -250 Minuten

Alle staatlichen Organe Funktionieren auf der Basis von Steuereinnahmen. Ohne diese Steuergelder herrscht Stillstand, es bewegt sich nichts mehr.

Auch ein Staat ist im Grunde nichts anderes als eine Firma. Steuern sind – so sollte es jedenfalls sein – eine Anlage in die Gesellschaft. Die gesamte Infrastruktur wird durch diese Steuergelder finanziert. Die Politiker und Regierungsmitglieder können ihre Ämter und Positionen nur einnehmen, weil sie von den öffentlichen Geldern bezahlt werden. So gesehen sind alle Politiker, die durch das Vertrauen der Wähler ein Amt bekleiden, unser aller Arbeitnehmer.

In der Regel ist es üblich, seinen Arbeitgeber mit Respekt zu behandeln, sonst könnte man in den Genuss kommen, seine Stelle zu verlieren.

Leider muss man feststellen, dass sehr viele Politiker eher Verachtung als Respekt für ihre Bürgern zeigen. Anders sind die politischen Entscheidungen, die eindeutig gegen den Willen des gesamten Volkes fallen, nicht zu erklären. Diese Angestellten können leider nur alle vier Jahre entfernt werden – ob man sie dann loswird, steht auf einem ganz anderen Blatt. Derzeit werden wir von Hiobsbotschaften heimgesucht, dass es nur so kracht. Ehrlich, ich warte sehnsüchtig darauf, den Mann im Rollstuhl mit einem Mundschutz durchs Bild schuckeln zu sehen.

Das Medikament Tamiflu, das in Zusammenhang mit der Vogelgrippe am häufigsten genannt wird, ist ein Produkt der in den 1987 Jahren gegründete Firma Gilead Science mit Sitz in Kalifornien. Das Unternehmen vergab die Lizenzrechte zur Herstellung von Tamiflu 1996 an den Basler Pharma-Konzern Roche, dem das Recht übertragen wurde, das Medikament bis in das Jahr 2016 herzustellen und zu vermarkten. Es wäre doch schade, wenn die Bevölkerung gesund bliebe. Doch es gibt da noch weitere Profiteure.

Im Jahre 2006 wurden bereits Pläne geschmiedet.

Die gute alte Bundesregierung ist natürlich mit von der Partie. So wurde mit zwei deutschen Impfstoffproduzenten eine Vereinbarung zur Entwicklung eines Impfstoffes gegen eine von Mensch zu Mensch übertragbare Variante der Vogelgrippe getroffen. Das sind sozusagen, die drei von der Giftmischerei. Die Bundesregierung, die Chemiespritze Glaxo Smith Kline und Chiron. Für die Vorbereitung wurden den beiden Firmen insgesamt rund 20 Millionen Euro als Anschubfinanzierung zur Verfügung gestellt, so die Informationen des Gesundheitsministeriums. Damit soll die Produktion von 160 Millionen Dosen Impfstoff vorbereitet werden, um im Falle einer weltweiten Epidemie die Bundesbürger je zwei Mal impfen zu können.

Die mediale Gleichschaltung geht sogar bis ins kleinste Käseblatt, mit einem großen Artikel auf der Hauptseite und kostenlose (!) Info-Hotline. Wenn Sie als ALG II Empfänger die Agentur für Armut anrufen möchten, dann werden Sie ordentlich zur Kasse gebeten. Wenn es um die Gesundheit geht, dann richtet man Sorgentelefone ein. Panikagenda, die Runde ist also eingeläutet. „Das Ende ist nahe“, so leiten 90% der Schmierblätter ihren paranoiden Angstartikel ein, der seine gesamte journalistische Reife bereits im folgenden Satz erreicht. Dort warnt man dann vor unnötiger Panik, die WHO und ihre Giftmischer haben das schon im Griff, nur keine Panik die Lagerhallen sind voll – wahrscheinlich bis Oberkannte Unterlippe.

Eine Dokumentation über die Medienmaschiene zur Vogelgrippe

_

Vollbild

Ja, dieser Planet wird von der Angst regiert und die Strippenzieher kennen das Gefühl ebenfalls. Die Regierungen haben Angst vor dem eigenen Volk. Gut, kann ich schon irgendwie nachvollziehen. Diese Panikmache ist kein Kavaliersdelikt, es ist eine Bedrohung, ein persönlicher Angriff auf die Gesundheit, ein Verbrechen gegen Mutternatur selbst. Das ist ein Angriff auf unserer Kinder, auf die Menschen die wir lieben und die uns nahe stehen. Wir dürfen dabei nicht vergessen, dass das Verbrechen gegen Mutternatur in den Schlachthöfen und den Legebatterien anfängt.

Dort ist der Holocaust zum ganz normalen Alltag übergegangen – seit Ewigkeiten. Jemand sagte mal: Solange wir Schlachthöfe haben, solange wird es auch Schlachtfelder geben.

_

Update 05.Mai2009 (18:30Uhr)

Vortragsthemen:


> Grußwort zum 3. Stuttgarter Impfsymposium

Hans U.P. Tolzin, Jg.1958,
Organisationsprogrammierer,
zwei Töchter, Impfkritiker seit über 5 Jahren,
Herausgeber des Impf-Report (unabhängiger Rundbrief).
www.impfkritik.de und www.impf-report.de
> Nutzlosigkeit und Schaden von Impfungen
am Beispiel der Tetanus-Impfung


Dr. med. Johann Loibner
Arzt für Allgemeinmedizin in der Steiermark, Privatpraxis
mit 20jähriger Erfahrung, verheiratet, 4 Kinder,
einer der bekanntesten Impfkritiker in Österreich.
> Wie verlässlich ist die offizielle Impfschadensstatik?
Die Probematik der Ursache-Wirkungs-Klärung bei Impfschäden.


Dr. med. Klaus Hartmann
Ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter des Paul-Ehrlich-
Instituts (PEI), der Zulassungsbehörde für Impfstoffe,
und dort zuständig für die Erfassung von Impfschäden.
> Krank durch Impfen:
Impfschäden im Alltag einer Arztpraxis


Dr. med. Georg Kneißl
Praktischer Arzt für Naturheilverfahren in Bayern,
verheiratet, ein Kind, Autor von „Impfratgeber aus
ganzheitlicher Sicht“, Hirthammer Verlag.
> Wie aus den harmlosen Windpocken eine
„gefährliche Krankheit“ wurde.


Angelika Kögel-Schauz
Vorsitzende von „Eltern für Impfaufklärung“ (EFI)
und „Impfaufklärung e.V.“, verheiratet, 5 Kinder,
eine der kompetentesten Impfkritikerinnen in Deutschland.

_

Impfsymposium Teil 1 – Hans U. P. Tolkin – 17:12 – Oct 8,2007

Vollbild

Macht Impfen Sinn? Impfsymposium Teil 2 – Dr. med. Johann Loibner – 1:01:59 – Oct 8, 2007

Vollbild

Macht Impfen Sinn? Impfsymposium Teil 3 – Dr. med Klaus Hartmann – 57:25 – Oct 8, 2007

Vollbild

Macht Impfen Sinn? Impfsymposium Teil 4 – Dr. med. Georg Kneißl – 58:26 – Oct 8, 2007

Vollbild

Macht Impfen Sinn? Impfsymposium Teil 5 – Angelika Koegel-Schauz – 56:32 – Oct 8, 2007

Vollbild

Macht Impfen Sinn? Impfsymposium Teil 6 – Frage-Antwort-Runde – 29:15 – Oct 8, 2007

Vollbild

  1. 6. Mai 2009 um 08:20

    Vielen Dank. Sehr interessant!

  2. Thomas
    4. Mai 2009 um 12:33

    Fördert die ehrlichen Wissenschaftler und vernichtet die Pharmalobby.

  3. Jan
    3. Mai 2009 um 15:12

    Hallo Andreas,
    ich hoffe, Dir und Deinen geht es gut. Ich werd mal wieder meinen Senf dazu geben.
    Guter Artikel. Stimmt alles. Es ist ein Krieg. Nicht gegen ein Volk, sondern gegen die ganze MENSCHHEIT. Der begann allerdings schon vor langer, langer Zeit. Nur die Waffen haben sich etwas verändert. Biologische Kriegsführung gab es eigentlich schon immer.
    Heute ist neben Bakterien, Viren,die aus den Laboratorien kommen, die grösste Waffe das HAARP-System. Wer etwas über die Natur und die Funktionsweise des menschlichen Körpers weiss, weiss auch wie gefährlich elekromagnetische Systeme für Mensch,Tier und die Natur ist.
    Natürlich war die Pharmaindustrie immer beteiligt. Aber scheinbar liebt der Michel Märchen. Er will belogen und getäuscht werden. Wenn ich so unterwegs bin und den Leuten zuhöre (es wird ja nicht gerade leise gesprochen) sträuben sich meine grauen Haare zu stacheln.
    Ich selbst habe mich immer gegen Impfungen gewährt. Ausser als Kind. Da war ich ja mehr oder weniger hilflos. Erzählst Du aber jemanden, was Du weisst, wirst Du für bekloppt gehalten. Sogar etliches sogenanntes Fachpersonal glaubt den Mist, was man denen erzählt.
    Wenn sich nicht schleunigst etwas ändert, na, dann Mahlzeit.
    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenanfgang
    Gruss

    Jan

  1. 4. Mai 2009 um 05:03

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s