Startseite > Internationale Politik, Recht / Gesetz > DIE KTCU • Koreanischer Volkszorn von 1996

DIE KTCU • Koreanischer Volkszorn von 1996

Die Deutschland-Vertreter von Hyundai und Daewoo bleiben gelassen: „Wir merken nichts von den Streiks.“ Zwar demonstrieren in Südkorea Hunderttausende Arbeiter für ihre Rechte, doch sind nur vereinzelt Auto- und Elektronikwerke betroffen. Der Ausfall beim Export ist zu vernachlässigen: Ware im Wert von 360 Millionen Markbei einer Gesamtausfuhr von 200 Milliarden Mark. Kommt es aber zum Generalstreik, stockt in drei Monaten der Nachschub für Europa. Solange sind noch fertige Waren auf See unterwegs.

Der Kampf der Koreaner gegen leichtere Kündigungen und längere Arbeitszeiten ist eine ernsthafte Gefahr für die Großkonzerne, die drei Viertel der Wirtschaft des Tigerstaats beherrschen. Setzt sich Präsident Kim Young Sam mit dem liberalen Arbeitsgesetz nicht durch, drohen die Chaebol genannten Konglomerate im internationalen Wettbewerb zu scheitern. Dem sind sie gnadenlos ausgesetzt, seit Korea im Dezember 1996 dem Industrieländerclub OECD beitrat und seinen Markt öffnete.

Andere Völker haben uns gezeigt wie das geht. Wollen wir von Ihnen lernen? Und wie einfach es sein könnte, wenn WIR zusammenstehen. Seite an Seite – dem System eins auf die zwölf geben. Wer keine Lust hat, dass von Anno 1996 revolutionäre Auftreten des koreanischen Volkes zu lesen – so haben wir auch gegen die allgemeine Lesefaulheit etwas bereitgestellt. Es macht doch irgendwie Spaß diesem Treiben zuzuschauen, oder? Es kommt eine Zeit, in der es lohnenswert sein wird gewissen Leuten mächtig in den Arsch zu treten.

Vodpod videos no longer available.

Weiteres zu Korea – hier

  1. Der Gewerkschaftsbund KCTU plant einen zweiten Streik für den 10. Juni, falls die Regierung nicht auf seine Forderungen eingeht.( Quelle: Berliner Zeitung 1998 )
  2. Und er wirft der Regierung Vertrauensbruch vor, da sie die versprochene Zulassung des KCTU um weitere fünf Jahre verschoben hat.( Quelle: Berliner Zeitung 1997 )
  3. Ein zweiter, unabhängiger Gewerkschaftsverband (KCTU) ist amtlich nicht anerkannt.( Quelle: Berliner Zeitung 1996 )
  4. Laut KCTU hatte die Daewoo-Gewerkschaft von ihrer Maximalforderung nach sofortigem Stopp der Verkaufsverhandlungen Abstand genommen und der Regierung Gespräche angeboten.( Quelle: Junge Welt 2000 )
  5. Einem Bericht der Zeitung Korea Herald zufolge sollen rund 200 000 Mitglieder des bisher als Gewerkschaft nicht zugelassenen, aber besonders militanten Dachverbandes KCTU (Korean Confederation of Trade Unions) dem Streikaufruf gefolgt sein.( Quelle: Süddeutsche Zeitung 1996 )
  6. Er wurde bereits mehrmals wegen illegaler gewerkschaftlicher Betätigung verhaftet, zuletzt am Gründungstag der KCTU, dem 23. November 1995.( Quelle: TAZ 1997 )
  7. Von den Zehntausenden Streikenden seien die meisten an ihre Arbeitsplätze zurückgekehrt, teilte der Gewerkschaftsbund KCTU mit.( Quelle: Berliner Zeitung 1998 )
  8. Der Gewerkschaftsverband KCTU kündigte einen Generalstreik ab dem 23. Juli an, sollte Hyundai nicht von dem Stellenabbau abrücken.( Quelle: Berliner Zeitung 1998 )
  9. Die 500 000 Mitglieder starke KCTU hatte mit dem „größten Streik aller Zeiten“ gedroht, falls die Regierung nicht nachgebe.( Quelle: Welt 1997 )
  10. Hintergrund: Die beiden Gewerkschaftsverbände KCTU und KFTU haben ihre 1,6 Millionen Mitglieder zu der bislang größten Demonstration des Jahres aufgerufen.( Quelle: Welt 1998 )

Quellen:

http://kalaniosullivan.com/OsanAB/Pics/NorthKoreaCelebration.jpg  – Gafik

http://survey07.ituc-csi.org/getcountry.php?IDCountry=PRK&IDLang=DE

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s