Startseite > Literatur / Studien > Nein, meine Söhne geb ich nicht – Reinhard Mey

Nein, meine Söhne geb ich nicht – Reinhard Mey

Dieser Mann hält nichts vom Dienst an der Waffe. Ein Künstler wie kein zweiter, dessen Texte voller Weisheit und Güte sind.

~ Es lebe Reinhard Mey ~

  1. 4. Juni 2010 um 15:36

    „Sei Wachsam“ ist auch sehr gut.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s