Startseite > Dokumentation, Internationale Politik, Medien, Multimedia > PHOENIX Runde vom 01.07.2008 – „EU in der Krise – Ist Europa noch zu retten?“

PHOENIX Runde vom 01.07.2008 – „EU in der Krise – Ist Europa noch zu retten?“

Gaby Dietzen diskutiert mit Prof. Hans Herbert von Arnim (Hochschule Speyer, EU-Kritiker), Prof. Wichard Woyke (Politikwissenschaftler, Universität Münster) und Prof. Karl Albrecht Schachtschneider (Universität Erlangen-Nürnberg).

Am 1. Juli übernimmt Frankreich die EU-Ratspräsidentschaft. Die französische Regierung hat sich ambitionierte Ziele gesetzt – für Präsident Sarkozy bedeuten die nächsten sechs Monate die bisher größte Herausforderung seines zweiten Amtsjahres. Ganz oben auf der Tagesordnung steht die Überwindung der EU-Krise, ausgelöst durch das irische Nein zum Lissaboner Reformvertrag.

Das gescheiterte Referendum hat gezeigt, dass sich Brüssel immer mehr von seinen Bürgern entfernt. Die Europaskepsis scheint sich weiter auszubreiten.

Wie tief steckt Europa in der Krise? Gibt es Auswege?

Wer und was ist eigentlich Europa? Und wohin steuert es?

Die Sendung von Phoenix als Stream ansehen

_________________________________________

Zu den Sendezeiten möchte ich noch folgendes loswerden: Es sollte jedem auffallen, dass die Sendetermine entweder zur Arbeitszeit oder in der späten Nacht festgelegt wurden. Also müssen wir uns fragen, warum diese Gesprächsrunde nicht am frühen Abend oder am Wochenende ansetzt wo sie auch gesehen werden kann. Wenn mein Arbeitstag um 8:00 Uhr anfängt habe ich nicht wirklich das große Verlangen an einem Wochentag ( Mi, 02.07.08, 00.00 Uhr ) diese Sendung zu schauen. Des Weiteren leider auch nicht die Gelegenheit diese Sendung am Morgen ( Mi, 02.07.08, 09.15 Uhr ) zu sehen und mir ein Bild von unserer sog. EU zu machen. Ich habe keinen Zweifel daran, dass darauf argumentiert werden würde, man habe sich um die Meinung der Bürger gekümmert indem man dieses Thema zu mehreren „Terminen / Sendezeiten“ zur Verfügung gestellt habe.

Das die meisten Bürger zu diesen Terminen / Sendezeiten den nötigen Schlaf in Anspruch nehmen müssen um am nächsten Morgen für das tägliche Brot der Familie hart arbeiten zu können, sollte dabei keine Rolle spielen. ?!

Herr Gert Flegelskamp ist auf das Thema der Gesprächsrunde bei Phoenix sehr detailiert eingegangen und möchte folgenden Abschnitt hier zitieren.

Nehmen wir es vorweg, wirkliche Aufklärung hat auch diese Diskussion nicht gebracht. Konnte sie auch nicht, denn dazu war die Zeit viel zu kurz. Dennoch kamen interessante und sonst selten zu hörende Argumente ins Spiel.

In der Einleitung fragte die Moderatorin (Frau Dietzen) Prof. Schachtschneider, was er gegen die EU habe. Er habe schon gegen den Vertrag von Maastricht, gegen die Einführung des Euro und gegen die EU-Verfassung gekämpft und nun mit einer 328 Seiten umfassenden Klageschrift gegen den Vertrag von Lissabon.
Ich fand die Antwort von Schachtschneider bemerkenswert. Er äußerte, er habe nicht gegen die EU, sondern für das Recht gekämpft. Er deutete das Demokratiedefizit an und er sprach eine Warnung aus: Was, wenn dieses Europa in die falschen Hände gelangt (ist es das nicht längst?)?

_

Quellen:

Text und Bild

http://www.phoenix.de/phoenix_runde/189289.htm

Artikel Flegelskamp

http://www.flegel-g.de/phoenix-runde-01-07-2008.html

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s