Startseite > Internationale Politik > Wie schön ein „Nein“ doch sein kann Ich sage , Danke Irland !

Wie schön ein „Nein“ doch sein kann Ich sage , Danke Irland !

Das irische Inselvolk hat sich mit niederschmetternder Mehrheit gegen den Vertrag von Lissabon ausgesprochen – unbeeindruckt von der millionenschweren Übermacht der europäischen Mitbürger, die ungefragt ins Lager der Ja-Sager verbucht wurden. Weder die Bitten und leisen Drohungen zahlreicher europäischer Politiker, noch eine selten einige irische Parteienallianz, die ein Ja zu beschwören versuchte, konnten dem eigensinnigen Stimmvolk die Zweifel an Sinn und Verständlichkeit des Vertragswerkes nehmen, sondern haben sie möglicherweise sogar verstärkt, berichtet heute.de

Diesem „eigensinnigen Stimmvolk“ möchte ich meinen persönlichen Dank aussprechen. In den Medien wird derzeit über die „Tragödie“ berichtet und was das „Inselvolk“ angerichtet hat, mit diesem schönen „NO!“ oder zu Deutsch „ist nicht“. Wie dramatisch die Presse damit umgeht, ist erschütternd. Da wird einem die Pressefreiheit mal wieder richtig, ganz nach Bertelsmann&Co.-manier in einem Licht präsentiert in das es auch gehört. Vorausgesetzt man ist nicht so wie andere Völker in anderen Ländern auf den „Glauben“ geschult was andere einem mit einem hinterfotzigem verschmähten Lächeln über die Mattscheibe als das „beste für alle“ verkaufen wollen.

Es ist zu erwarten, dass jetzt weitere Menschen aufwachen und sich fragen, warum die Inselbewohner mit „NO“ und noch mal „NO der EU die Quittung geben. Zwar werden die Iren in der nächsten Zeit für alles verantwortlich gemacht werden, was mit angeblichen Konzern und Geschäftsdefiziten zu tun hat – reine Propaganda- aber gerade das ist ein guter Grund uns nicht auf die faule Haut zu legen, aufzuatmen und den Dingen ihren Lauf gehen lassen. Wir sollten uns dem Irischen Volk verpflichtet fühlen, sie für die weiteren propagandistischen Aktionen der Speichellecker und Propagandamaschinerie in Schutz zu nehmen und öffentlich zu verteidigen. Das Thema Reformvertrag ist nicht abgeschlossen. Es ist zwingend notwendig dieses Vertrags und Machtinstrument weiter zu debattieren um auch dem Rest der Welt damit vor Augen zu führen, was unsere Irish People damit verhindert haben.

heute.de schreibt ausserdem “Die europäische Krise ist da – sie wird sich nicht lösen lassen, wenn den Iren und ihrer Regierung jetzt die Verantwortung für ihr “Nein” aufgebürdet wird. Das irische Votum ist ein europäisches Problem.”

DAS SEHE ICH AUCH SO .. die EUROPÄISCHE Krise ist da, aber wer ist Europa und wer will Europa sein?

…eine EUROPÄISCHE Krise ist keine Krise für die bereits entmachteten Ländern und den Ländern die Ihre Souveränität aufgeben wollen um diese einem einzigen Machtapparat in die blutverschmierten Hände zu legen…

Nochmal zurück zum „erleichterten aufatmen“. Duckhome z.B nennt das Kind beim Namen und sagt:

[..Die Diktatur der Bonzen, neoliberalen Wirtschaftsfaschisten , Steuerhinterzieher und Abzocker hat noch einmal mit demokratischen Mitteln verloren. Ich befürchte, dass es das letzte Mal war, dass sie die Menschen noch wählen ließen..] dem stimme ich zu !

denn der Verrat geht weiter

Vodpod videos no longer available.

Vodpod videos no longer available.

Danke Irland !

IRISH PEOPLE, THANK YOU !

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s