Startseite > Allgemein > Autofahrer zahlen Super Plus

Autofahrer zahlen Super Plus

Beitrag des ADAC Heft Jan08, hier ein Ausschnitt. von Ch. Zank

„Der Zwang zum teuren SUPER PLUS (Motorwelt 12/7) für viele Autobesitzer rückt näher: Noch im Januar möchte die Bundesregierung eine baldige Anhebung der Biosprit-Anteile im Ottokraftstoff auf zehn Volumenprozent beschließen. Das hat Folgen. Bisher sind die meisten Pkw nur für Kraftstoff mit maximal fünf Prozent Bio-Ethanol (E 5) freigegeben. Millionen von Autofahrern sind deshalb schon in wenigen Monaten in der Klemme: Entweder hat der Hersteller ihres Autos bis dahin eine Freigabe für den neuen Treibstoff (E 10) erteilt, oder sie müssen zu SUPER PLUS greifen. Denn der teuere Edelsprit soll als einzige Sorte mit fünfprozentigem Bio-Anteil angeboten werden. Das bedeutet: Für viele Pkw Eigner werden sich die Kraftstoffausgaben schlagartig erhöhen.“ (soweit die der Artikel des ADAC)

Industrie und Autofahrer werden abgezockt. Grund – nicht nur die Industrie hebt den Spritpreis an, sondern die Abgeordneten der Bundesregierung tragen ihr Scherflein dazu bei. Die Preistreiberei wird von der jetzigen Regierung befürwortet. Sie verteidigen die Natur und verwünschen die globale Erwärmung, vergessen aber das Volk in ihren Maßnahmen. Sie fragen nicht danach – wie geht es Euch und wie können wir das angehen? Nein sie bestimmen einfach und fragen nicht nach dem Volk.

Jeder, auch der Nichtautofahrer, ist von der Erhöhung und von der Änderung an der Zapfsäule betroffen. Das gibt wieder eine Preisspirale ohne Ende. Am Schnellsten werden es die Hartz IV Empfänger und die gering Verdiener merken dazu gesellen sich die Rentner und Rentnerinnen. „Wir können daran doch nichts ändern“ so höre ich viele wieder sagen. Aber dadurch werden auch unsere Kinder in Mitleidenschaft gezogen. Auch für sie ist weniger Geld da. Mehr Geld wird es nicht geben. Im Gegenteil – es werden immer mehr Festangestellte Menschen entlassen und immer mehr Leihfirmen (W. Clemens, ein Befürworter und Vorsitzender) werden entstehen. Immer mehr ausgebildete Kräfte (Menschen) müssen für weniger Geld arbeiten.

Zum Beispiel werden sie für 6 € und wenige arbeiten. Die Augen davor verschließen oder den Kopf in den Sand stecken, das geht nicht mehr. Auch das Hoffen – es wird an uns vorüber ziehen – wird nicht mehr funktionieren. Die Abgeordneten unserer Regierung haben einen Eid abgelegt. Sie haben geschworen dem Volk zu dienen und Schaden vom ihm abzuwenden. Nun können sie sagen: „Das tun sie doch, indem sie etwas gegen die Erwärmung tun.“ Achten sie dabei auch auf das Volk?

Kann das nicht auch geschehen, indem sie immer größere Flugzeuge zulassen? Das wäre nur ein Beispiel. Der einzelne Mensch muss eben auf seinen Urlaub im Ausland verzichten oder den Flug und die Arbeit richtig bezahlen. Wie viele Dinge, die es zu kaufen gibt und sollte Vergleiche anstellen. Nicht alles kaufen sondern auch einmal verzichten.

Die Arbeit und der Verdienst sollten bleiben. Das wird mit dem Fahren des Autos ermöglicht (siehe Pendler). Ich denke auch an diejenigen, die drei und mehr Jobs ausüben müssen um leben zu können. Ist das letztere überhaupt zumutbar? Gilt das jetzt auch für uns? Geizig sein ist gut und richtig aber nicht am verkehrten Ende. Geizig sein mit dem was für das Leben unwichtig wäre, das ja. Aber überall geizen????

Das gilt auch beim Benzin. Aber bitte nicht so. Die Politiker sollten doch mit offenen Karten spielen und nicht alles verstecken und mit einem Schleier versehen. Sie sollten nicht immer auf die Wirtschaftler hören, sondern auch mal auf das Volk. Wie kann jeder mithelfen, dass die Preistreiberei geringer wird? Abschaffen werden wir sie nicht können. Darauf hat ein einzelner keinen Einfluss. Aber wie kann ein jeder sein Scherflein dazu beitragen?

Das ist schon eine ganze Menge, die zum Nachdenken anregen soll..

Quellen:

http://www.gegendenstrom.org/

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s