Startseite > Allgemein, Dokumentation, Internationale Politik, Seilschaften, Staatenbund / Kolonie > Wenn die Gesellschaft in Unordnung gerät, ist der Staat in Gefahr

Wenn die Gesellschaft in Unordnung gerät, ist der Staat in Gefahr

_
_
_

„Wenn die Worte nicht stimmen,
stimmen die Begriffe nicht.
Wenn die Begriffe nicht stimmen,
wird die Vernunft verwirrt.
Wenn die Vernunft verwirrt ist,
gerät das Volk in Unruhe.
Wenn das Volk unruhig wird, gerät die Gesellschaft in Unordnung.
Wenn die Gesellschaft in Unordnung gerät, ist der Staat in Gefahr“.

Genau an dem Punkt der Unordnung und in gewisser Weise auch der Unruhe/ Gefahr befinden wir uns heute. Niemand weiß so recht, was eigentlich in diesem Land (wobei das Wort Staat bewußt vermieden wurde) wirklich vor sich geht. Dem Einen oder Anderen wird das sicherlich schon aufgefallen sein. Hier ist es sinnvoll Fragen zu stellen.

Wie zum Beispiel:


● Wann bekommen wir einen Friedensvertrag?

● Weshalb sind wir immer noch ein besetztes Land?
● Wann werden die Alliierten zur Tat schreiten…müssen?
● Nach welchem gültigen Gesetz darf geurteilt werden?
● Wird teilweise heute noch nach Nationalsozialistischem!! Recht geurteilt?
● Was ist die SHAEF Militärgesetzgebung?
● Welche behördlichen (BRD) Schreiben sind rechtsverbindlich?
● Besitzen wir eine Verfassung oder ein Grundgesetz? usw. usw.

Der Staat 2tes Deutsches Reich, Der Amtsverhältnisträger des zeitweiligen Reichsorgans Kommissarische Reichsregierung, Der Reichskanzler, Der Amtsverhältnisträger des ständigen Reichsorgans Reichsministerium für Transport-, Umweltschutz-, Energie- und Verkehrswesen, Der Reichsminister Das Reichsland Freistaat Preußen Der Amtsverhältnisträger des zeitweiligen Reichslandesorgans Kommissarisches Staatsministerium Der Ministerpräsident und Landesminister Die Provinzen Brandenburg und Stadtgemeinde Berlin Der Amtsverhältnisträger des zeitweiligen Provinzialorgans Kommissarisches Oberpräsidium Der Oberpräsident Der Kommunalverband Gebietskörperschaft von Groß-Berlin Der Amtsverhältnisträger des zeitweiligen Kommunalorgans Kommissarischer Magistrat in Groß-Berlin (…) Der Staatsbürger, Staats- und Reichsbahnbeamte des Staates 2tes Deutsches Reich, Dr. h. c. jur. Wolfgang Gerhard Günter E b e l

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s