Startseite > Allgemein > Anschlag aufs Pentagon – Flashvideo –

Anschlag aufs Pentagon – Flashvideo –

Vodpod videos no longer available.

Quelle: http://quantumfuture.net/gn/g_boeing.htm

Es gibt in dieser Welt eine mächtige und gefährliche geheime Sekte.

So schrieb Victor Marchetti, ein ehemaliger hoher CIA-Offizieller, in seinem Buch „Die CIA und der Kult der Intelligenz“. Dies ist das erste Buch, wofür die U.S.-Regierung vor Gericht zog, um es vor der Veröffentlichung zu zensurieren. Darin erzählt uns Marchetti, das es eine „Intrige“ GIBT, die die Welt regiert, und deren heiligen Männer die verstohlenen Profis der CIA sind. Marchetti zitierend:

Diese Sekte wird durch die höchsten Regierungsoffiziellen auf der Welt unterstützt und geschützt. Seine Mitglieder setzen sich aus denjenigen in den Machtzentren der Regierung, Industrie, Kommerz, Finanz zusammen. Sie manipuliert Individuen in Bereichen wichtigen öffentlichen Einflusses – die akademische Welt und die Massenmedien mit eingeschlossen. Diese geheime Sekte ist eine globale Bruderschaft von politischer Aristokratie, deren Zweck es ist politische Richtlinien unbekannter Personen und Organisationen zu fördern. Sie handelt verdeckt und im Illegalen.

„Es gibt eine Schattenregierung mit ihrer eigenen Luftwaffe, ihrer eigenen Seeflotte, ihrer eigenen Finanzierungsmechanismen, und die Möglichkeit ihre eigenen Vorstellungen von nationalem Interesse zu verfolgen, frei von jeglicher Kontrolle und Ausgleich, und frei vom Gesetz selbst.“ Daniel K. Inouye U.S. Senator

„Einige der größten Männer der Vereinigten Staaten, im Bereich von Kommerz und Produktion tätig, haben vor etwas Angst. Sie wissen, daß es irgendwo eine Macht gibt, die so organisiert, so subtil, so aufmerksam, so verschachtelt, so komplett, so durchdringend ist, daß sie lieber nur flüstern, wenn sie darüber in Missbilligung sprechen.“ – Woodrow Wilson, The New Freedom (1913)

Denkt daran: diejenigen die an der Spitze stehen, immer alle notwendigen Schritte unternehmen werden, um den Status Quo aufrechtzuerhalten. Und der Weg dies zu tun, ist via die „offizielle Kultur“, die ein Produkt der COINTELPRO ist.

Die effektivste Waffe der COINTELPRO ist das lächerlich machen und entlarven. Marchetti zeigt auf, daß dies durch die Manipulation von Individuen in Bereichen wichtigen öffentlichen Einflusses, die akademische Welt und die Massenmedien mit eingeschlossen, geschieht.

Dies bedeutet, daß wenn man dem emotional manipulierten Konsens der „offiziellen Kultur“, daß es keine Verschwörungen, keinen „Dritten Man“ gibt, glaubt, dann ist es sehr wahrscheinlich, daß man, durch die Angst sich lächerlich zu machen, manipuliert wird. Man verleugnet. Man wurde durch Suggestionen der heiligen Männer der geheimen Sekte hypnotisiert. Und man hat sich entschieden ihnen, anstatt den eigenen Beobachtungen und Sinnen zu glauben.

Von einem „Experten“ über Lügen:

Die Größe der Lüge ist ein wesentlicher Faktor, ob sie geglaubt wird, da die riesigen Massen einer Nation, in den Tiefen ihrer Herzen, einfacher getäuscht werden können, als sie bewusst und absichtliche Böse sind.

Die primitive Einfachheit ihres Verstandes macht sie leichtere Opfer einer großen Lüge, als eine kleine, denn sie erzählen selbst oft kleine Lügen, würden sich jedoch schämen große Lügen zu äußern. Eine solche Form der Lüge würde nie ihre Köpfe betreten. Sie würden anderen die Wahrscheinlichkeit einer solch großen Unverschämtheit, wie die völlige Umkehrung der Tatsachen, auch nie zutrauen.

Sogar Erklärungen würden sie lange im Zweifel und Zögern lassen, und jeder geringfügiger Grund würde sie veranlassen eine Sache als wahr anzuerkennen. Etwas von den unverschämtesten Lügen bleibt somit immer hängen, eine Tatsache, die alle Körper und Einzelnen, die an der Kunst des Lügens in dieser Welt beteiligt sind, nur zu gut wissen, und somit vor nichts anhalten um dieses Ziel zu erreichen.

~ Adolph Hitler, Mein Kampf [aus dem Englischen zurückübersetzt]

Nun lasst mich etwas ausholen. Am 14. September 2001, nur einige Tage nach dem Terrorangriff, las ich einen seltsamen Artikel auf einer Russischen Nachrichtenseite www.strana.ru, der meine Aufmerksamkeit erweckte und in mir ein seltsames Unwohlsein hinterließ. Es war ein Interview mit einem ehemaligen hohen Beamten und Spezialist des Russischen Geheimdiensts, das von einem Leser für uns übersetzt und zugesandt wurde, und ich werde es hier wiedergeben mit Betonung der Stellen, die mir als besonders Interessant aufgefallen sind:

Die Terroraktionen die am 11. September in Amerika stattfanden und deren Konsequenzen werden hier in einem Interview mit Andrey Kosyakov, ehemaliger Assistent des Vorsitzenden des Russischen Kongresses, ein Spezialist in Sachen Internationaler Sicherheit, kommentiert.

Q: Was weist daraufhin, daß Terrorismus in DER USA schon zum voraus geplant war?

A: Erstens besaßen die Verschwörer professionelles Können um ein Flugzeug zu fliegen. Es müssten mindesten vier von ihnen gewesen sein, mit Ersatz zur Hand, falls einer von ihnen ausfällt. Es gibt eine hohe Wahrscheinlichkeit, daß die Entführung eines Flugzeugs scheitern wird, somit hätte es eventuell Reserve-Entführer und/oder Piloten gebraucht.

Zweitens, waren alle Teilnehmer dieser Operation bereit, sich selbst zu opfern, und solche Individuen sind nicht einfach zu finden.

Schließlich waren die Abflugszeiten der Flugzeuge von vier unterschiedlichen Punkten aus, Minute für Minute koordiniert. Dies bedeutet, daß die Routen und deren Zeitdauer schon zu voraus genau bekannt waren, und diese einzelnen Flüge wurden wegen ihren Routen und ihrem Fahrplan ausgewählt.

All die ist schon genügend kompliziert um einen langen Planungszeitraum zu erfordern.

Q: Und wie lang würde es nach ihrer Meinung nach dauern, um so etwas zu planen? Wie groß müsste eine solche Organisation sein? Könnte, zum Beispiel, die Rote Armee eine solche Operation ausüben? Einige Analysten meinen, daß nur eine Nationale Organisation dies tun könnte.

A: Soweit es die Vorbereitungszeit betrifft, so würde es Monate dauern. Und eine solche Organisation müsste sehr mächtig sein.

Doch wäre die Teilnahme einer Nationalen Organisation, so wie die Regierung eines Landes, sehr zweifelhaft.

Ich versichere ihnen, daß hier keine Nationalen Resourcen verwendet wurden.

Kein Geheimdienst würde seine Operative auf diese Weise riskieren. Sie wenden sehr viel Zeit und Geld auf, um ihre Agenten zu trainieren. Wäre jedoch Präsident Bush das Ziel gewesen, so würde man den Geheimdienst irgendeiner Organisation verdächtigen. Doch hier war das Ziel ein anderes: Zivilisten.

Wegen der Roten Armee: diese besteht hauptsächlich aus Orientalen und es ist einfach Japaner von Amerikanern zu unterscheiden.

Q: Was schlussfolgern sie somit aus all dem?

A: Sehen sie, als ich diese Situation analysierte, ist mir eine wichtige Tatsache aufgefallen: es ist bekannt, daß es Telefonanrufe aus dem Flugzeug gab. Einer der Anrufenden war ein professioneller Journalist. Und trotzdem hat keiner der anrufenden Entführten gesagt, daß es „Moslemische Terroristen“ wären. Es gab offensichtliche nichts außergewöhnliches über die Erscheinung der Entführer zu sagen. Es gab keine Versuche, diese zu beschreiben. Niemand sagte: „Moslemische Terroristen haben das Flugzeug entführt“, was logischerweise der erste Kommentar dieses Journalisten wäre, WENN es offensichtliche war, daß die Entführer Ausländer gewesen wären. Es war also offensichtlich nichts außergewöhnliches an ihnen, im Sinne von Erscheinung, Akzent, Betonung oder andere ähnliche Faktoren.

Q: Doch geheime Organisationen könnten solche Dinge verstecken, nicht wahr?

A: Alle dies Anrufe waren privat. Und sogar das FBI war nicht in der Lage die Tatsache zu unterdrücken, daß solche Anrufe gemacht wurden. Somit kommt man zur Schlussfolgerung, daß die äußere Erscheinung der Entführer in keiner Weise anders war, als die der anderen Passagiere. Nur in einem solchen Fall, wären die Übermittler kurzerhand in der Lage, die Entführer zu identifizieren. Dies deutet daraufhin, daß die Entführer in der Erscheinung Europäer waren.

Es gibt auch diese verdächtige Tatsache, daß die Verschwörer eine so riesigen „Hinweis“ im gemieteten Auto am Flughafen zurückgelassen haben, mit einer Kopie des Korans und Anleitungen auf Arabisch, wie man ein Flugzeug zu fliegen habe.

Nun ist es doch so, daß keine Organisation die Verantwortung dafür übernehmen wollte. Dies bedeutet, daß die Terroristen ihre Identität verschleiern wollen.

Wenn jeder andere Aspekt auf eine totale Kontrolle und Professionalität hinweist, wie können sie nur einen solchen Fehler machen?

Dies passt nicht mit dem perfekten Rest der Operation zusammen.

All dies bedeutet, daß die Verbrecher eine falsche Spur legen wollten.

Auf diese Weise wurden die Geheimdienste geschickt auf die Spur der Suche nach „Moslem Terrorist“ geleitet.

Q: Doch die Praxis der Selbstopferung ist doch ein typisches Merkmal der Moslem Kultur.

A: Sie haben völlig recht. Doch wer hat ihnen gesagt, daß diejenigen die gestorben sind, keine Moslems waren?

Auf diese Weise können wir den Radius unserer Suche eingrenzen.

Auf Grund dieser Information die wir haben, können wir durch die Analyse zu Schlussfolgerung gelangen, daß diejenigen die es getan haben, Amerikaner oder Europäer waren, die dem radikalen Glauben des Islam folgten.

Sie wurden manipuliert damit die wahren Kriminellen für weitere Aktionen verschont bleiben.

Es ist völlig klar, daß dies eine Operation mit mehreren Phasen ist. […] … es scheint, daß das Ziel Amerika ist; genauer Zivilisten.

Q: Doch wir erinnern uns, das einige Analysten behaupteten, daß wenn George Bush am 11. September im Weißen Haus gewesen wäre, so hätte das Flugzeug auf das Weiße Haus gezielt, anstatt aufs Pentagon.

A: Dies ist äußerst unwahrscheinlich. In diesem Fall wäre das Weiße Haus oder das Pentagon das erste Ziel, und nicht die friedliche Bevölkerung.

Tatsächlich, nach einer ersten erfolgreichen, terroristischen Tat, fällt die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg für den Rest ab.

Sie sehen, daß die letzte Aktion, mit dem Absturz des Flugzeugs in Pittsburgh, scheiterte. Es wurde sehr wahrscheinlich abgeschossen. Auch wenn es schwer fällt dies zuzugeben, es war richtig so.

Also ist es klar, daß das Hauptziel Zivilisten waren.

Es gibt diese Formel, die Teil der Mentalität der Terroristen ist: die Zivilbevölkerung in demokratischen Ländern ist für die Taten ihrer Regierung verantwortlich. Die Terroristen akzeptieren und verwenden diese Formel. Somit wird der nächste Terroranschlag nach dem gleichen Muster erfolgen. Offensichtlich wird es am Mittwoch oder Donnerstag nächste Woche geschehen. Warum? Ich möchte nicht die Logik der Terroristen erläutern. Doch es basiert auf einem gewissen Gefühl der „Richtigkeit“ der Sache auf.

Doch möchte ich folgendes wiederholen: die Tatsache, daß keinen Terroristen die Verantwortung übernommen haben, sagt uns, daß wieder und wieder töten werden, bis das nächste Stadium des globalen Konflikts erreicht ist. Dies ist genau das Ziel dieser Aktionen. Nur dann werden sie sich offenbaren um ihre Anhänger zu gewinnen.

Q: Wie ist es möglich, daß der Geheimdienst DER USA scheiterte, einen solchen terroristischen Akt zu entdecken?

Ich gebe ihnen zwei Beispiele. Vor einem halben Jahr hat die Israelische Aufklärung Studien, über die Verwendung von Flugobjekten als Mittel für Terroranschläge, durchgeführt.

Es ist sicher, daß die Amerikaner Zugriff auf diese Studien hatten. Doch scheint es ihnen nicht eingefallen zu sein, diese Information zu Abwehrzwecken zu verwenden.

Und noch dies. Im März 1991 saß Korzhakow in unserem Büro, und wir sagten ihm über die Situation die zum September Regierungsumsturz [in der UDSSR] führte, bescheid. Wir sagten voraus, daß alles im September geschehen würde. Alles geschah so, es folgte genau unserem Szenario, nur geschah es einen Monat früher: August. Niemand kümmerte sich darum. Dies bedeutet, daß wenn es Voraussagen gibt, die unwahrscheinlich erscheinen, so nimmt sie niemand ernst, insbesondere der Geheimdienst. Dies ist der Grund warum Putin sagte, daß es eine Vereinigung aller Geheimdienste der Welt braucht.

Q: Was ist die Wahrscheinlichkeit, daß der Amerikanische Geheimdienst die Täter dieser Operation findet, oder daß sie der Gesellschaft einfach einen Sündenbock liefert?

A: Sehr hoch. Es gibt Leute, es gibt Wohnungen in denen sie lebten, was bedeutet, daß es sicher Spuren gibt. Wenn man diesen Spuren folgt, findet man vielleicht den Haupttäter.

Q: Und wer wäre dies? Bin Laden?

A: Kaum.

Natürlich gab es seine abgefangenen Gespräche mit jemandem, wo sie ihm die Zerstörung zweier Ziele mitteilten. Dies wurde als indirekte Bestätigung seiner Beteiligung gesehen. Doch es ist kein Ideologist. Er ist zu bekannt. Und derjenige, der all dies organisiert hat, ist zu schlau um je wahrgenommen zu werden.

Für immer.

Nun denkt daran, dieses Interview mit dem Experten fand nur wenige Tage nach den Anschlägen von 11.9. statt. Einige Punkte in diesem Artikel machten mich nachdenklich. Es sind die folgenden Punkte: Die Anschläge waren gegen Zivilisten gerichtet, die gewählten Ziele waren für den gewöhnlichen Amerikaner von hohem symbolischen Charakter. In anderen Worten, es war der Amerikanische Bürger das wahre Ziel, jedoch nicht so wie man es normalerweise versteht. Es war beabsichtigt, daß jeder einzelne Amerikaner voller Angst und Wut war, damit wer auch immer als „starker Mann“ daher kam, der mit dem Finger auf Schuldige zeigte und mitteilte, daß er sie verfolgen werde, fähig wäre alles zu tun, was er auch immer tun wollte.

Und dies ist genau was George W. Bush getan hat. Der Russe sagte ja, daß es offensichtlich eine „sehr mächtige Organisation“ gewesen sein muss, die diese Anschläge durchführte, und die die Schuld den Moslems in die Schuhe schieben will, indem sie eine falsche Spur legten. Und er sagte auch, daß weil die Anschläge so sorgfältig von dieser „machtvollen Organisation“ geplant worden waren, es offensichtlich war, daß die Planer dieser Organisation zu schlau sind um wahrgenommen zu werden, und sicher zu schlau sind um Hinweise zu hinterlassen, somit also Lügen wenn es um diese Pässe geht, sowie ein arabisches Video „Wie lernt man Fliegen“ hinterlassen. Tatsächlich sind die Pässe und Videos überflüssige Werbegeschenke wenn man davon ausgeht, daß sie gelegt wurden um eine falsche Spur zu legen, die diese Tat Islamistischen Terroristen in die Schuhe schieben will.

Eine andere Sache, die mich ziemlich erschreckt hatte, war seine Bemerkung, daß die Israelische Aufklärung Studien, über die Verwendung von Flugobjekten als Mittel für Terroranschläge durchgeführt hatte, gefolgt von seiner Bestätigung: „Es ist sicher, daß die Amerikaner Zugriff auf diese Studien hatten„.

Somit musst ich einfach noch etwas weiter darüber nachdenken, was dieser Russe gesagt hatte, obwohl er ganz zuversichtlich seinem Interviewer versicherte, daß es keine „Nationalen Resource“ getan hatte.

(Bezüglich der Bemerkung des KGB-Typen, daß das vierte entführte Flugzeug abgeschossen wurde, siehe auch den Videoclip: How the authorities responded: A concise analysis of the events von http://www.itn.co.uk/news/ondemand/video/ramfiles/)

  1. chinese
    15. Juni 2010 um 20:41

    Zum Weltweiten Terrorismus
    Mache ein Dreieck : an einer Ecke 911 – eine andere 191 – eine Dritte 119 — dann zwischen 119 und 191 eine 310 — im Dreieck kommt die 1221 ( Lockerbie ) — über die 911 eine 11 — über die 119 eine 1 — über die 191 eine 9 — die Summe ergibt 21 wie auch bei 12/21 — zwischen 9 und 1 (unter der 310) eine 10 !!! 911 = Porsche , öffnung der Grenze OST-WEST Berlin — 191 = Atocha am 11.3.2004 — 119 sagte Frank Deriks, im 2. Anlauf, ein Nazi 1985 am Buchenberg 21 ( mein Elternhaus) zuvor wurde Stefan Böing umgebracht und mir wurde ein Fußball gegen den Kopf geschossen. Im Buchenberg 21 sagt Frank Deriks an einer DART-Scheibe die Zahlen 11 und 9 laut ab (obwol der Idiot noch keinen Pfeil geworfen hatte und Hausfriedensbruch begangen hat. Ich habe vom Fußball ab eine Gehirnerschütterung und weiß nicht 100%ig das er 11 und 9 laut sagte — 310 = Maserati mit 310 Km/h (neue Deutsche Welle) , Tag der Deutschen Wiedervereinigung – A-Bus 310 Gerhard Schröder — 1 = Frank Deriks seine Hausnummer Duisburg-Ruhrort- Eisenbahnstrasse 1 — 9 Angelo Cumbuk in Duisburg-Homberg- Mauerstrasse 9 a oder b — 11 = Über die 911 kommt eine 11 – es ist Herbert Schmitz ( alias Herbert Bujok auf der Cecielienstrasse 11 a oder b) Autokennzeichen DU – HT – 1717 ( macht den Terrorismus auf UK und IND 7.7.2005 und den 11.7.2006 —- 10 = Sedan getötet von Nazis am 11.1.2001 in Duisburg-Homberg-Hochheide ( Schimanski oder Götz George steht meiner meinung nach bei einem älteren Tatort für den Mord an den Türken „schmiere“. Er hat das Wort „Mörder“ vom Marktplatz abgelesen – 10 ist die Hausnummer wo seine Leiche hingestellt wurde in Duisburg-Homberg-Hochheide — ANNO 84 ( am Buchenberg 21 x 4 Böings) -1044 Arbeitsamt Duisburg Rheinhausen 116 x 9 -1524 ist Kirchstrasse 127 Frank Deriks x 12 -1764 abgeleitet von Frank Deriks 126 : 9 x 126 Stadt Duisburg Gericht, Staatsanwaldschaft und ss-Polizei -1884 Breitling -1944 Nazi Propaganda über Terroristische anschläge in Deutschland -1974 Deutschland am Buchenberg 21 vor der Tür und stützen sich auf Böing (meine Einschulung) – 2004 Tsunami Indien ( aus dem Bauch heraus – neue deutsche welle ist eine Tsunamiwelle — Böing – Am Buchenberg 17 wie im Pentagon 17 – 4 Böings = 4 Boeings !!!!! Wenn ich das so richtig verstehe ist 9/11 noch gar nicht real !!! PARADOXON ebenso Bali und Lockerbie und die USS-Cole — 1 = 0,0033 (Algerien) – 0,0067 (von 1967 mein Geburtsjahr) , 0,99 Mannesmann Vodafon ODER 99 Luftballons von Nena — 1101 (Sedan) + 1 ( Frank Deriks) + 9 (Angelo Cumbuck) + 11 (Herbert Bujok) + 99 ( Nena 99 Luftballons oder 99 Miljarden D2 Mannesmann) ==== 1221 — 2749 Tote NY = 1524,67 + 467,33 + 757 Oder 1982 (Diebstahl einer Audiokasette von meinem Lehrer Bienemann in der Erich-Kestner Gesammtschule in Duisburg-Homberg-Hochheide – auf der Kassette waren beide Lieder der neuen deutschen Welle drauf !) +767
    Mannesmann vekauft eine Telefon Karte an Vodafon für 99 Miljarden DM. 99+11+9 sind 119.So hat man auch die möglichkeit an Russland zu kommen indem man 119+191 einen A-BUS 310 nachsagt (Nostradamus sagte “ MABUS “ = m ist der 13. Buchstabe im Alfabet also A-Bus 13 oder A-BUS 31-0) denn Russland hat am 1.9.2004 330 tote auch ein A-BUS Typ. Die 77 von England könnte lauten 21 (Elternhaus Nr.) : 3 ( Ein eigenes Bild eines Gesichts aus 3 Blatt Papier gemacht 2003 Dec.) mal 11 Herbert Schmitz auf der Husemannstraße 55.
    AIDS = A 1 – i 9 – d 4 – s 19 oder 1941 Sebtember Flaggentag des Pentagon. Ich vermute einen Missbrauch an der enthaubteten Kinderleiche. Der 11.1 wurde nicht zufällig genommen – 1221 minus 11 ist 1210 oder Bali am 12.10.2002.

  1. 18. Februar 2008 um 17:09

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s