Startseite > Internationale Politik > ≡ Die verzettelten Stimmzettelzähler ≡ Weitläufiger Wahlbetrug

≡ Die verzettelten Stimmzettelzähler ≡ Weitläufiger Wahlbetrug

Wie kann man für einen Kandidaten stimmen der nicht auf dem Wahlzettel steht ohne seine Stimme ungültig zu machen?

Weitläufiger Wahlbetrug bei den Vorwahlen in New Hampshire schadete hauptsächlich Ron Paul und Barack Obama; den beiden wurde allem Anschein nach durch Diebold-Wahlcomputer und Manipulationen bei der Zählung von Handstimmzetteln jeweils der dritte und der erste Platz genommen.

Obama lag kurz vor den Vorwahlen um 13 bis 15 Prozent in den Umfragen vor Hillary Clinton. Es war vor den Vorwahlen nichts geschehen das die Unterstützung für Hillary gefördert hätte. Unmittelbar nach dem inszenierten Vorfall bei dem sie in Tränen ausbrach, urteilten die Politanalysten dass ihre Chancen nur noch weiter gesunken wären. Trotzdem brachte Hillary irgendwie einen Sprung um 20% nach vorne zu Stande und zog um 3% an Obama vorbei.

Fotos von Wahlzetteln in Nassau County in New York zeigen deutlich wie die Namen von Ron Paul und Rudy Giuliani durchgestrichen sind. Den Wählern blieb nur die Entscheidung zwischen Huckabee, McCain und Romney.
Klicken sie hier für die Quelle der Fotos

Paul hätte insgesamt 15% der Stimmen in New Hampshire und damit den dritten Platz gewonnen.

Quellen:

http://infokrieg.tv/wahlbetrug_new_hampshire_100108.html

http://www.ronpaulwarroom.com/?p=749

http://blinkeredthinker.com/

 

 

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s