Startseite > Allgemein, BRD / Deutschland > ≡ Uran im Leitungswasser…“ja“ im LEITUNGSWASSER ≡

≡ Uran im Leitungswasser…“ja“ im LEITUNGSWASSER ≡

Der Bericht von Stralentelex ist zwar schon gute 8 Monate her, aber ich habe ihn erst jetzt entdeckt. Ich bin mir nicht sicher ob die Medien darüber berichtet hatten, denn meine Propagandamaschiene „Fernseher“ steht sich eher kaputt als das er mir den letzten Verstand aus dem Hirn flackert. Das mache ich dann schon lieber selbst. Ich würde ja gerne ein Glas Wasser anbieten, aber es ist mir gerade vergangen.

Am 11. und 12. April 2007 hatte der Sozialausschuß des Niedersächsisc hen Landtages in Hannover eine Anhörung zu den Ursachen der Leukämiehäufung bei Geesthacht an der Elbe südöstlich von Hamburg veranstaltet. Die öffentliche Darstellung der Ergebnisse der Anhörung erwecken den Anschein, daß hier zwei gleichberechtigte wissenschaftliche Ansichten vorgestellt wurden, die es den Politikern unmöglich machen zu entscheiden, was denn nun der Sachstand ist. Wer sich jedoch die Mühe macht, die Protokolle und Vorlagen wirklich zu lesen, stellt fest, daß sich die Situation eigentlich sehr eindeutig darstellt. Klare Ergebnisse mit Gegengutachten aufweichen zu wollen, in denen einfach behauptet wird, man habe solche Spuren radioaktiver Isotope nicht nachweisen können, zeigt dabei im besten Falle lediglich die Unfähigkeit der entsprechenden Gutachter, im schlechteren deren Korrumpierbarkeit.

siehe auch
Äerzteblatt.de Radioaktivität und Leukämie
Atomtests und Menschenversuche Kommentiertes Register
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s