Die Baustellen der Kanzlerin

Noch vor zwei Wochen schien der politische Himmel über Angela Merkel wolkenlos. Noch nie, so hieß es, habe die CDU-Vorsitzende so unbeschwert einem Parteitag entgegensehen können. Doch nach Hannover zeigt sich, dass die Flügel der Christdemokraten ihr Recht beanspruchen – und auch in der Regierungskoalition rumort es. Es gab bei der Rede der Parteivorsitzenden in Hannover nur eine Passage, die wirklich mitriss. Es waren Angela Merkels Anmerkungen zu den Managergehältern. Die Vorsitzende hatte ihre Kritik in rhetorische Fragen gekleidet: „Was ich überhaupt nicht verstehe: warum wird mit Geld überschüttet, wer auf ganzer Linie versagt? Liebe Aufsichtsräte, glauben sie, Ihre Mitarbeiter lesen keine Zeitung? Glauben sie, Ihre Mitarbeiter beherrschen nicht die Grundrechenarten?“ Das war – vor allem für Merkels Verhältnisse – starker Tobak, publikumswirksam garniert mit einem Blattschuss auf ihren Amtsvorgänger, der Geschäfte für russisches Gas macht.

 

 

 

 

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s