Startseite > Allgemein, BRD / Deutschland > Kultur redet Tacheles über die Bushregierung – Vorbildlich !

Kultur redet Tacheles über die Bushregierung – Vorbildlich !

Auf ungewöhnlich scharfe Weise hat der Schriftsteller Christoph Ransmayr die US-Politik von George Bush kritisiert. Anlass war die Verleihung des Heinrich-Böll-Preises am Wochenende in Köln.

link2.gifVon Ruth Schneeberger

link2.gifDie Sueddeutsche.de

link2.gif Politblog.de

link2.gifZu Besuch bei Christoph Ransmayr

 

 

 

In seiner Dankesrede griff der vielfach Ausgezeichnete auf ungewöhnlich scharfe Weise den US-Präsidenten George Bush an. Eingebettet in eine Rede über Heinrich Böll und dessen Lieblingsinsel in Irland kritisierte er die aktuelle US-Politik:

 

Ransmayr spricht von “strategisch geschürter Panik”, die “in unseren Tagen vor allem demokratische Gesellschaften zu befallen scheint und dort nicht nur die Abschaffung von Bürgerrechten, sondern selbst den Angriffskrieg und damit verbundene Massenmorde als vorbeugende Selbstverteidigungsmaßnahmen unvermeidlich machen soll”.

 

 

 

 

 

 

 

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s