Startseite > Allgemein > IP-Adressen für die Polizei auch ohne gerichtliche Anordnung

IP-Adressen für die Polizei auch ohne gerichtliche Anordnung

Große Koalitionen scheinen einen unerklärlichen Drang zur Abschaffung von Datenschutz und Bürgerrechten zu verspüren. In Österreich wurde dem Parlament per Schnellschuss ein Abänderungsantrag zum neuen Sicherheitspolizeigesetz zur Abstimmung vorgelegt. Ohne richterliche Anordnung sollen bei „Gefahr im Verzug“ demnach Polizisten IP-Adressen, Namen und Anschrift des Nutzers sowie Handy-Standortdaten ausgehändigt werden.

  Quelle

Sarkozys Mittelmeer-Pläne – Merkel stimmt zu

06. Dezember 2007 in „Europäische Union„.
Frankreich und Deutschland wollen gemeinsam an dem umstrittenen französischen Projekt einer Mittelmeerunion arbeiten. Das beschlossen überraschend Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Nicolas Sarkozy.

   Urheber n-tv.de

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s